Drei Tage in München.


Der König Ludwig Cup ist das internationale Tennisturnier für Schwule und Lesben in München. Jedes Jahr besuchen uns über 100 Teilnehmer und Gäste aus ganz Deutschland, Europa und Übersee. Der König Ludwig Cup wird nach den Statuten der GLTA als offizielles Weltranglistenturnier ausgetragen und feiert 2018 20jähriges Bestehen.

1.-3. Juni 2018


Der König Ludwig Cup findet als GLTA Masters vom 1.-3. Juni statt. Die Registrierung ist geöffnet!

Jetzt registrieren!

Turnier-Programm


Donnerstag, 31.5.

18.00   REGISTRIERUNG
Meet and Greet im Café Nil

Samstag, 2.6.

20.00   GROSSES BAYERISCHES JUBILÄUMS-DINNER
und Party im historischen Augustiner-Keller

0.00   LATE NIGHT PARTY
im NY.Club

Sonntag, 3.6.

10.00   WEISSWURSTFRÜHSTÜCK
auf der Olympia Tennisanlage

16.30   SIEGEREHRUNG
und Ende des Turniers

18.00   SONNTAGS SUNDOWNER
auf der Terrasse der Deutschen Eiche

Alle Adressen

Turnier-Gebühren

Ein Event: 116 €  Einzel/Doppel
Zwei Events: 130 €  Einzel+Doppel

Alle Events, Rahmenprogramm, Welcome-Paket und das Dinner sind im Preis enthalten.

Alle Zahlungsinformationen

Spielorte


Der König Ludwig Cup wird auf der Olympia-Tennisanlage ausgetragen, mit 14 Sandplätzen direkt neben dem weltberühmten Dach des Olympiastadions.

Mehr über die Spielorte

Dankean unsereSponsoren!


DER KÖNIG LUDWIG CUP 2017 WURDE UNTERSTÜTZT VON:

Forum Restaurant-Café-Bar
Reisenberger Galerien
Audi Zentrum München
Bamyan Narges
Bang & Olufsen Maxburgstraße
Markus F. Felber
Mathäser Filmpalast
Microsoft
Porsche Zentrum Olympiapark
Prosecco Bar & Club
Regenbogenapotheke
Seba’s Fashion
Dr. Felix Söller
Moser Trachten
Nil Café-Bar
Walpurgis Apotheke
Adler Apotheke
Aroma Kaffeebar
Blumenapotheke
Diana Apotheke
Moro – Die Wirtshausbar
Tela Apotheke

Für allgemeine Informationen kontaktiert bitte klc@insideoutmunich.de.

Ein Event: 116 €  Einzel/Doppel
Zwei Events: 130 €  Einzel+Doppel
Gäste: 45 €  Dinner+Late Night Party

Spieler unter 25 Jahren in Ausbildung zahlen 50% der Turniergebühren (ein Event 58 €, zwei Events 65 €).

Erst mit der fristgerechten Bezahlung der Turniergebühren spätestens 10 Tage nach der Anmeldung ist die Registrierung abgeschlossen und gültig.

Bezahlung per PayPal
Von Eurem PayPal-Account an: klc@insideoutmunich.de
www.paypal.com

Internationaler Geldtransfer mit IBAN
IBAN number: DE35 7015 0000 0020 2990 20
BIC number: SSKMDEMMXXX
Accountholder: InsideOut Munich
Payment Details: Name + KLC 2018

Für die Tage des Turniers könnt Ihr Euch für Hosted Housing anmelden. Bitte schickt dazu eine Mail an housing@insideoutmunich.de.
Wir vermitteln Euch dann einen Gastgeber auf privater Basis in München. Wir versuchen immer, jeden Spieler unterzubringen; sollten die Plätze knapp werden, haben frühere Anmeldungen Vorrang.

Wärst Du gerne Gastgeber und würdest einen Spieler aufnehmen?
Dann freuen wir uns ebenfalls über eine Mail an housing@insideoutmunich.de.

Von den Hotels im Münchner Zentrum sind es ca. 10 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis zur Tennisanlage. Bei Fragen zu Hotels helfen wir Euch gerne unter klc@insideoutmunich.de.

Olympia-Tennisanlage

Der König Ludwig Cup wird auf der Olympia-Tennisanlage ausgetragen – einer der schönsten Tennisanlagen Münchens. Direkt neben der weltberühmten Dachkonstruktion des Münchner Olympiastadions gelegen, verfügt sie über 14 Sandplätze, 10 davon mit Flutlicht, und einen eigenen Center Court für 300 Zuschauer.

Nebenan befindet sich der Olympiapark, Schauplatz der Olympischen Spiele 1972 in München: ein lebendiges Areal mit Stadion und Olympiahalle, dem Olympiasee mit Bootsverleih, Fernsehturm, Sea Life, Walk of Stars und vielem mehr.

Olympia-Tennisanlage
Sapporobogen
Parkharfe Block 8/9
80809 München
Tel. +49 (0)89 30 67 26 89
www.olympiapark-muenchen.de

Wegbeschreibung

Mit der Tram:
Vom Hauptbahnhof mit Linie 20/21 (Richtung Moosach/ Westfriedhof) bis Haltestelle „Olympiapark West“ (Fahrtzeit ca. 12 Minuten)
Mit der U-Bahn:
U3 zur Haltestelle „Olympiazentrum“ – von dort sind es etwa 15 Minuten Fußweg durch das Olympiagelände.

ZHS-Tennisanlage

Ein Teil der Matches kann auf der ZHS-Anlage gespielt werden. Sie liegt ebenfalls auf dem Olympia-Gelände, verfügt über 10 Sandplätze und ist in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen.

Schlechtwetter-Regelung

Sollte der Wetterbericht für einen ganzen Tag Regen vorhersagen, werden wir diesen Tag in der Halle spielen. In diesem Fall informieren wir Euch am Tag zuvor über Eure Spiele. Die Adresse ist dann:

Tennis Raschke
Ahornring 74, 82024 Taufkirchen
www.tennis-raschke.de

Anfahrt mit dem Auto:
A995 nach Süden, Ausfahrt Taufkirchen-West, links abbiegen in die Waldstraße, am 1. Kreisel in die Waldstraße, am 2. Kreisel in den Ahornring
Google Maps

Öffentliche Verkehrsmittel:
S3 Richtung Holzkirchen bis Taufkirchen, dort mit Bus 222 Richtung Ottobrunn bis Haltestelle Lindenring, von dort zu Fuß in Fahrtrichtung 5 Min. den Ahornring entlang

Achtung: Diese Regelung gilt nur bei schlechtem Wetter und nach einer Information durch die Turnierleitung!

Der König Ludwig Cup wird nach den Regeln von GLTA und ITF gespielt. Mit der Teilnahme stimmen alle Spieler diesen Turnierregeln zu. Alle Spieler müssen in den entsprechenden Levels der GLTA antreten – Rankings auf www.glta.net.

Teilnehmer und Spielklassen
Die Teilnahme am König Ludwig Cup ist in zwei Events (Einzel und Doppel) möglich, die in den fünf Spielklassen der GLTA ausgetragen werden. Beim König Ludwig Cup sind Frauen und Männer spielberechtigt. Bei ausreichenden Anmeldungen werden wir separate Felder für Frauen anbieten. Andernfalls spielen die teilnehmenden Frauen bei den Männern, jeweils eine Spielklasse niedriger.

Spielmodus
Der genaue Spielmodus hängt von der Teilnehmeranzahl in den einzelnen Spielklassen ab. In der Regel wird nach dem K.O.-System gespielt, mit einer Trostrunde für die Verlierer des ersten Matches.

Matches
Alle Matches werden auf zwei Gewinnsätze gespielt, Tiebreak bei 6-6. Anstelle eines dritten Satzes wird ein Match-Tiebreak (bis 10 Punkte) gespielt.
Bitte meldet euch 30 Minuten vor Spielbeginn am Turniertisch. Die Einspielzeit ist auf 5 Minuten begrenzt. Bitte meldet umgehend nach Spielende eure Spielergebnisse.
Die Turnierleitung kann bei Verzögerungen, etwa durch schlechtes Wetter, Änderungen vornehmen, unter Flutlicht oder in der Halle spielen lassen.

Trostrunde
Alle Spieler, die ihr erstes Einzelmatch verlieren, können sich am Turniertisch für die Trostrunde anmelden. Die Trostrunden-Matches werden auf einen Pro-Set bis 8 Games gespielt, mit Tiebreak bei 8-8. Im Doppel gibt es keine Trostrunde.

Bälle & Courts
Für je maximal drei Matches und die Finals werden neue Dunlop Fort Bälle verwendet. Die Plätze sind rote Sandplätze. Bei schlechtem Wetter wird in der Halle auf Teppich mit Granulat gespielt.

Verspätung & Unterbrechungen
Jeder Spieler ist für pünktliches Erscheinen verantwortlich. Bei mehr als 15 Minuten Verspätung ist das Match verloren. Auch eine mehr als fünfminütige Verletzungspause bedeutet den Verlust des Matches.

Auszeichnungen
In allen GLTA Kategorien werden an Gewinner und Finalisten Auszeichnungen vergeben. Bei „Round Robin“ und in der Trostrunde erhält nur der Gewinner eine Auszeichnung.

Haftungsausschluss
InsideOut Munich e.V. übernimmt keinerlei Haftung für Verletzungen, Unfälle oder Verluste während des gesamten Turnierverlaufs. Der Haftungsausschluss wird von jedem Teilnehmer mit seiner Anmeldung akzeptiert

Der König Ludwig Cup fand erstmals 1999 in der bayrischen Landeshauptstadt statt und wird nach den Statuten des schwul-lesbischen Tennisweltverbandes GLTA als offizielles Weltranglistenturnier ausgetragen. Als Bestandteil der Eurogames erreichte der KLC 2004 den Höchststand von 350 Spielerinnen und Spielern. Austragungsort des Turniers ist eine der schönsten Spielstätten Münchens: die Tennisanlage im Olympia­park, mit Plätzen unterhalb der weltberühmten Dachkonstruktion des Münchner Olympiastadions. Das 14 Sandplätze umfassende Areal ist bestens erreichbar und verfügt über einen eigenen Center Court für 300 Zuschauer.

Jedes Jahr kommen über 100 Spieler und Gäste aus Europa und Übersee zum KLC – für drei Tage mit spannenden Matches auf der roten Asche. Und egal auf welchem Level: hier gibt’s immer was zu sehen, und Zuschauer sind immer herzlich willkommen!

Doch um was geht es nun eigentlich beim König Ludwig Cup? Um Tennis, klar. Und um die Pokale natürlich auch. Aber vor allem geht es um die vielen Freundschaften, die in all den Jahren entstanden sind und immer wieder neu entstehen. Und um den gemeinsamen Spaß auf und neben dem Platz. Deshalb freuen wir uns über die „alten“ Gesichter jedes Jahr genauso wie über die vielen neuen. Herzlich willkommen in München!